Hamburg kann mehr. Für eine lebenswerte Stadt!

2015 haben Sie mir bei der Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft erneut Ihr Vertrauen als Wahlkreisabgeordnete geschenkt. Das ist für mich Verpflichtung und Ansporn zugleich, mich weiterhin für unseren Bezirk Harburg einzusetzen. Im Juni 2016 wurde ich zur stellvertretenden Landesvorsitzenden gewählt - man schätzt in der CDU meine Meinung und der Einfluss der Harburger nimmt noch einmal zu.

Hamburg ist für mich die schönste Stadt der Welt, doch die Lebensqualität und Atmosphäre der Stadt sind unter dem Rot-Grünen Senat in Gefahr. Der Bürgermeister regiert mit seiner "Basta-Politik" vielfach an den Bürgern vorbei. Bürgerbeteiligung ist für ihn nur eine Worthülse, denn er entscheidet letztendlich doch nach Gutsherrenart.

Und doch hat Harburg viele Zukunfts-Chancen geprägt. Erkennen wir sie, packen wir an und setzen wir sie um. Harburg hat die richtigen Akteure in einer starken Gemeinschaft und mit dem richtigen Biss. Die Forschungs- und Gründerzentren, die vielfach auf privater Initiative beruhen und den Schulterschluss mit der Technischen Universität Hamburg-Harburg suchen und finden, sind eine Schlüsselentwicklung für Harburg. Die Wirtschaft springt schon auf den Zug auf, so erweitert Daimler Benz sein Werk und macht es zum Zentrum für Elektromobilität. Das alles muss sich langfristig auch auf das Harburger Stadtgebiet und Umland auswirken, hier dürfen wir die Entwicklung nicht verschlafen und die Strahlkraft unterstützen. Ich setze mich als Ihre Harburger Bürgerschaftsabgeordnete weiterhin dafür ein, dass der Sprung über die Elbe sowie die Weiterentwicklung der Harburger Innenstadt, des Binnenhafens und des Universitätsstandortes Harburg zum Erfolg geführt werden.

Ihre Birgit Stöver